Freeride am Sonnenuntergang | © Bergbahnen Fieberbrunn

Freeride Mekka

Bei uns in Tirol & Salzburg schlägt ein großes Herz für Variantenfahrer und Freerider

 

"Easy up - Wild down" lautet die Devise des Skicircus. So eröffnen 70 modernste Lifte den Freeride-Fans faszinierende Tiefschnee-Hänge, aber auch Newcomer und Kids kommen auf ihre Kosten und können, wenn die Zeit reif ist, auf geschmeidigen Firnhängen erste Schwünge hinlegen – und das alles ohne lange Aufstiege. Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn - Ein Freeride-Gebiet für Jedermann.
 

Mithilfe der Seilbahn- & Liftanlagen oder manchmal auch einem kurzen Hike kann im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn sehr einfach in ungesichertes und nicht kontrolliertes Terrain vorgedrungen werden. In Fieberbrunn, wo die aufkommende Freeride-Szene bereits vor Jahren die exponierten Flanken des 2.119 m hohen Wildseeloders für sich entdeckt hat, sind die Bedingungen ideal: Auf der einen Seite ein Skigebiet mit wilden Konturen, auf der anderen Seite weitläufige Tiefschnee-Hänge, und das Beste: keine langen Wege in die Freeride-Areale. Nicht umsonst hat die „Freeride World Tour“ Fieberbrunn als einzigen Austragungsort im deutschsprachigen Raum in den erlesenen Kreis der europäischen Wettkampf-Hotspots erhoben.
 

Trotz großer Verlockung dürfen die hochalpinen Gefahren beim Freeriden aber nicht außer Acht gelassen werden. Wer abseits der gesicherten Pisten unterwegs ist handelt ausschließlich eigenverantwortlich. Eine umfassende Schulung zum Fahren im freien Gelände ist somit unerlässlich. Mit diversen Camps, Workshops und den Angeboten der ansässigen Skischulen und Bergführer bietet der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn für Freerider aller Alters- und Könnerstufen zahlreiche Möglichkeiten, sich für das Fahren abseits der Pisten adäquat vorzubereiten.