Ski alpin Card rot | © alpincard.at

Sicherheit im Skigebiet

ALPIN CARD VERHALTENSKODEX & GREENPASS CHECK

Der COVID-19 Verhaltenskodex der Bergbahnen im ALPIN CARD Ticketverbund: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Schmittenhöhe in Zell am See und Kitzsteinhorn Kaprun. 

Diese Infos werden laufend aktualisiert! (Stand: 11. Januar 2022)

 

Sicherheit und die persönliche Gesundheit jedes einzelnen Menschen stehen als höchstes Gut im Zentrum – auch im Denken und Handeln unserer Seilbahnunternehmen. Wir bauen auf die Verordnungen der Österreichischen Bundesregierung, die eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz aller Gäste und Mitarbeiter/-Innen vorsehen. Unter Einhaltung der aktuell gültigen Verordnungen sind wir fest davon überzeugt, dass Sie in unserem Ticketverbund erholsame und sichere Urlaubstage verbringen können.

 

Für ein sicheres Miteinander

Bitte respektieren Sie unseren COVID-19 Verhaltenskodex, welcher laufend an die aktuelle Situation und allenfalls an sich ändernde gesetzliche oder behördliche Vorgaben angepasst wird. Hinweisbeschilderungen und Informationspunkte weisen Sie vor Ort im Seilbahnbereich auch auf unseren Verhaltenskodex hin.  

 

 

Für die Nutzung der Liftanlagen ist es für Personen ab 12 Jahren verpflichtend, einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr nach der 2G-Regel (geimpft-genesen) beim Ticketkauf zu erbringen. Ihr Ticket ermöglicht nur dann Zutritt ins Skigebiet, wenn ein entsprechender 2G-Status nachgewiesen und hinterlegt wird. Für Kinder und Jugendliche, die in Österreich schulpflichtig sind, entspricht der Ninja Pass einem 2G-Nachweis und ist in der jeweiligen Testwoche auch an den Wochenenden gültig. Werden in den Ferien PCR-Tests durchgeführt, gilt dies analog zum Ninja Pass ebenfalls als 2G-Nachweis. Für Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter ab 12 Jahren (bis geb. 01.09.2006), die nicht in Österreich zur Schule gehen, gilt der Holiday Ninja Pass als 2G-Nachweis. Dieser sieht serielle Testungen mit Antigen-Tests (48h gültig) und mind. 2 PCR-Tests (72h gültig) in einem 5-Tage-Zeitraum vor. Das bedeutet, dass innerhalb von 5 Tagen mindestens 3 Tests durchgeführt werden müssen. Wird die serielle Testung eingehalten, werden für die Tage 6 und 7 keine weiteren Testnachweise benötigt. 

Auch unsere Mitarbeiter/-Innen erbringen für Ihre Arbeitstätigkeit einen Nachweis.

 

 

GREENPASS CHECK

Skitickets von Personen ab 12 Jahren müssen hinsichtlich der 2G-Regelung einmalig freigeschalten werden. Sie haben dafür folgende Möglichkeiten:

  • Online Check in: Sie können Ihr Ticket bequem, einfach und digital mit Ihrem 2G-Nachweis verknüpfen. Sie benötigen hierfür Ihre Ticketnummer und einen digitalen 2G-Nachweis. Hier online freischalten: www.alpincard.at/greenpass
  • Terminals & Automaten: Direkt an unseren Talstationen stehen Ihnen eigene Terminals und Automaten zur Verfügung. Hier verknüpfen Sie Ihr Ticket schnell und einfach mit Ihrem digitalen 2G-Nachweis.
  • Kassen: Die Freischaltung ihres Tickets kann auch direkt an unseren Skipasskassen erfolgen. Voraussetzung ist ein 2G-Nachweis (digital nicht notwendig).
  • Weitere Verkaufsstellen (Hotels, Reiseveranstalter...): Bei der Ausgabe von Tickets erfolgt die Kontrolle des 2G-Nachweises direkt durch die entsprechende Verkaufsstelle.

Bitte halten Sie Ihren 2G-Nachweis für die Dauer des Aufenthalts im Skigebiet jederzeit für mögliche Kontrollen bereit

 

 

Bitte führen Sie immer eine FFP2-Maske mit und verwenden Sie diese. Das Tragen einer FFP2 Maske ist für Personen ab 14 Jahren, Masken & Schlauchschals für Personen ab 6 Jahren generell Indoor sowie Outdoor bei Unterschreiten eines 2 Meter Abstands zu anderen Personen verpflichtend. Hierzu zählen u.a. folgende Bereiche:

  • Anstellbereiche
  • Stations-, Zu-/Ausstiegsbereiche
  • Liftfahrt
  • WC-Anlagen

Seilbahnkabinen sind durch fix eingebaute Lüftungsöffnungen belüftet. Für eine zusätzliche Durchlüftung können vorhandene Fensteröffnungen verwendet werden.

 

 

Beachten Sie bitte die allgemeinen Hygieneregeln und waschen Sie regelmäßig Ihre Hände.

Desinfektionsmaßnahmen (u.a. in Sanitäranlagen) werden regelmäßig durchgeführt.

 

Bitte lassen Sie Ihre gebrauchte Schutzmaske oder Taschentücher nicht in den Seilbahnkabinen zurück, sondern entsorgen Sie diese ordnungsgemäß. In den Stationsbereichen stehen Ihnen Mülleimer zur Verfügung.

 

 

Bitte befolgen Sie die Verhaltensempfehlungen und auch die Anweisungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insbesondere auch in Bezug auf die geltenden Hygienebestimmungen.

 

 

Machen Sie nach Möglichkeit von der bargeldlosen Bezahlung Gebrauch.

 

 

Wenn Sie Symptome aufweisen, die auf eine mögliche COVID-19 Infektion hinweisen könnten (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Geschmacks-/Geruchsverlust, ...), bleiben Sie bitte zu Hause bzw. in Ihrer Unterkunft und kontaktieren Sie umgehend die Rezeption Ihres Beherbergungsbetriebes oder einen Arzt.

 

 

Bitte zeigen Sie Eigenverantwortung und schützen Sie dadurch Ihre Gesundheit sowie die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.