Timoks Entdecker-Checker-Pfad

+++NEU AB HERBST 2022+++

Science-Freaks aufgepasst:

Timoks Wilde Welt erfährt in diesem Herbst eine neue Attraktion! In wiederholter Zusammenarbeit mit den Tiroler Landesmuseen und gefördert durch LEADER entsteht zwischen der Mittelstation Streuböden und dem Wildalpgatterl Timoks Entdecker-Checker-Pfad. An sechs interaktiven Stationen verrät Timok spielerisch Flora- und Fauna-News über den alpinen Raum und seine kleinen, spannenden Geheimnisse. Etwa, warum man zum kannibalischen Bergmolch besonders lieb sein sollte, wie ein Grasfrosch es schafft, trotz schwacher Lungen die Winterstarre zu überleben und warum man zu einer Libelle auch „Mini-Dino mit Rückwärts-Gang“ sagen könnte. An jeder Station gibt es ein Rätsel zu lösen. Schafft man es, alle Fragen richtig zu beantworten, ergibt sich ein Lösungswort und damit eine kleine Belohnung an der Kassa.

 

Aber jetzt hat Timok auch noch ein paar Worte für euch übrig: 

Wadeln anspannen, Neugier einschalten und los geht´s! Am Beginn des Entdecker-Checker-Pfads möchte ich Dir als ortskundiger SCHNEUWIL (meine Abkürzung für schlau, neugierig und wild) noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben.

Erstens: Es wird spannend... wenn du willst. Sperr` einfach Deine Augen weit auf und sei ein wahrer Entdecker-Checker. Entlang des Weges gibt es nämlich viel zu erspähen und bei den Stationen jede Menge Spaß.

Zweitens: Du kannst so einiges über unsere Natur lernen. Sozusagen Wandern fürs Köpfchen. Jedenfalls ist alles, was wir Dir hier erzählen von Experten des Tiroler Landesmuseums geprüft – so wie auf unserem digitalen Rundwanderweg „Museum goes wild“.

Ok, das war`s schon mit Hallo und so. Und jetzt ihr SCHNEUWILS... macht euch bereit für ein unvergessliches Erlebnis.

 

Euer TIMOK