Museum Goes Wild | © fieberbrunn.com

Museum Goes Wild

Digital-Alpiner Rundwanderweg

Aufgrund technischer Neuerungen der App ist der digitale Rundwanderweg Museum Goes Wild im Sommer 2021 leider nicht begehbar. Ab Sommer 2022 sind wir wieder up-to-date und ihr könnt an den zehn Stationen Wissenswertes und Humorvolles zu Flora, Fauna & Geologie am Wildseeloder erfahren.

1 Naturgebiet. 10 Stationen. 100 Minuten: Digitaler Spaß in der Natur

In Zusammenarbeit mit den Tiroler Landesmuseen führen die Bergbahnen Fieberbrunn amüsant und lehrreich ins Gebiet der Wildalm. Ausgehend von der Bergstation Lärchfilzkogel und ausgerüstet mit einem Smartphone und der eigens entwickelten App, kommt auf Europas erstem digital-alpinen Rundwanderweg an 10 Stationen "Licht" ins Gras, Gebüsch und Getier. Man erfährt so Wissenswertes und Überraschendes über Flora, Fauna & Geologie rund um den Wildseeloder, zum Beispiel wie ein ganzes Gebirge auf Reisen gehen kann, wie Klonen in der Natur funktioniert und warum Pflanzen echte Verräter sein können. Ein Wanderspaß für die ganze Familie - mit lustigen, interessanten Geschichten und lehrreichen Kurzfilmen.
 

Folgende Stationen erwarten euch bei "Museum goes Wild":

1. Trümmergebirge auf Reisen - So entstand der Wildseeloder
2. Klonen wie die Wilden
3. Wundersame Doppelwesen
4. Zeigerpflanzen - Die großen Verräter
5. Die fliegende Schottergrube
6. Welcher Enzian steckt im Schnaps?
7. Der schummrige Killer-Käfer
8. So schön giftig
9. Schreckliche Schuhplattler
10. Geistermotten und Gruppensex

www.museumgoeswild.at/